Parteiversammlung zu den kommunalen Vorlagen vom 28.11.2021 und zum Budget 2022

Die Wollerauer SVP befand über die kommunalen Sachvorlagen vom 28. November 2021 sowie über das Budget 2022 der Gemeinde Wollerau

Am 19. November 2021 hat sich die SVP Wollerau zur Versammlung getroffen. Besonders begrüsst wurden unsere beiden SVP-Gemeinderäte Werner Imlig und Reiner Gfeller.

Das erste Sachgeschäft «Ersatzbau MGH Riedmatt» wurde durch Gemeinderat Werner Imlig vorgestellt. Anstelle der veralteten Mehrzweck- und Gymnastikhalle (MGH) und des Kopfbaus Osttrakt der Sek eins Höfe soll mit dem Projekt «Ersatzbau MGH Riedmatt» eine bedürfnisgerechte Infrastruktur für Schule und Vereine entstehen. Die SVP Wollerau unterstützt das Projekt «Ersatzbau MGH Riedmatt» einstimmig. Das sehr gut geplante Projekt, die Bedürfnisse der Vereine und Nutzer wurden abgeholt und ins Projekt miteinbezogen, macht den Versammlungsteilnehmenden Sinn. Vor allem auch, dass die Räumlichkeiten flexibel den Bedürfnissen angepasst und divers genutzt werden können. Ferner kommt ein gemeinsam durch die Gemeinde Wollerau und dem Bezirk Höfe finanziertes Projekt kostengünstiger als eine isolierte Sanierung der bestehenden MGH.

Das Sachgeschäft «Investitionsbeitrag an die Planungskosten für den Neubau der Stiftung Alterszentrum Turm-Matt» wurde von Gemeinderat Reiner Gfeller präsentiert. Die Gemeinde ist gesetzlich verpflichtet (Kantonale Bedarfsplanung Langzeitpflege 2019-2040), der Bevölkerung genügend Pflegeplätze anzubieten. Die Infrastruktur des in den 1980er-Jahren erstellen Altersheim ist veraltet und nicht mehr auf die zukünftigen Bedürfnisse ausgerichtet. Der geplante Neubau soll 2 unterirdisch verbundene Gebäudekörper enthalten, in welchen 48 Pflegeplätze, 16 Pflegestudios sowie 12 Wohnstudios angeboten werden. Überdies sollen 16 altersgerechte Wohnungen erstellt werden. Die Gemeinde Wollerau beteiligt sich an den Planungskosten mit CHF 400’000.00. Dieser Betrag wird dem Gesamtinvestitionsbeitrag von total CHF 5 Mio. der Gemeinde Wollerau angerechnet werden. Die SVP Wollerau sieht die Notwendigkeit des Neubaus und unterstützt das Sachgeschäft.

Das Budget 2022 der Gemeinde Wollerau wurde ebenfalls durch Gemeinderat Reiner Gfeller vorgestellt. Die Erfolgsrechnung weist bei einem Totalaufwand von Fr. 44.523 Mio. und einem Ertrag von Fr. 46.260 Mio. einen Ertragsüberschuss von Fr. 1.737 Mio. aus. Die Hauptgründe für diesen Ertragsüberschuss sind, dass der innerkantonale Finanzausgleich sinkt und die Steuererträge 2022, aufgrund den aktuellen Steuererträgen 2021, um rund Fr. 6 Mio. höher budgetiert wurden.

SVP Sektion Wollerau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.